9 Camping-Ausflugsziele um Leipzig: Nachhaltig Reisen

23. Juli 2022

Die Spritpreise steigen, der Regionalverkehr quillt über vor Wochenendausflüglern, und auch an den Flughäfen herrscht das pure Chaos. Düstere Aussichten für Weltenbummler:innen – wir aber lassen uns die Reiselust nicht nehmen und begeben uns mit dem Camper auf Entdeckungstour vor der eigenen Haustür. Für Abenteuer, Erholung und Reisefeeling muss der Weg nämlich nicht immer in die Ferne gehen. Und auch für Sehenswürdigkeiten und Attraktionen muss der Weg uns nicht immer gleich in die große Stadt führen. Wir haben uns extra für Dich die besten Freizeittipps und Ausflugsziele um Leipzig herausgesucht, die Du von unserem Leipziger Standort aus locker mit einer einzigen Tankfüllung erreichen kannst. Die allermeisten unserer Modelle haben ein Fassungsvermögen von 80 Litern. Wenn Du umweltschonend fährst, kommst Du damit über 900 (!) Kilometer weit. So sparst Du beim Reisen in der eigenen Umgebung nicht nur eine Menge Stress, auch Dein Geldbeutel wird geschont.

Lokales Reisen ist gut für Deinen Geldbeutel, besser für die Umwelt als Fernreisen und ganz nebenbei unterstützt Du auch noch die regionale Wirtschaft und Tourismusbranche – und dabei musst Du nicht auf Abwechslung und neue Eindrücke verzichten. Zuhause ist es eben doch am Schönsten.

Egal ob Dir nach Wassersport zumute ist, der nächste Familienurlaub ansteht oder Du einfach mal wieder einen ausgedehnten Spaziergang um den See machen willst: Diese Orte im Leipziger Umland bieten etwas für jeden Geschmack.

Mit einmal Tanken: 9 Ziele um Leipzig

Zum Abkühlen: Wassersport im Kanupark am Markkleeberger See

Ungefähr 60 Kilometer von unserem Standort entfernt befindet sich der Kanupark Markkleeberg. Hier können sich Wasserratten und Abenteurer:innen so richtig austoben: Wildwasserrafting, Bodyboarding und Surf-Kurse sind nur ein Teil des breiten Angebots. Für erfahrene Paddler kann der Kanupark mit einer Wildwasser-Kajak-Schule aufwarten, aber auch Einsteiger:innen ohne Vorkenntnisse kommen im Park dank der vielfältigen Möglichkeiten auf ihre Kosten.

Campingtipp: Der Park selber bietet keine Campingstellplätze an, in unmittelbarer Nähe kannst Du es Dir jedoch auf mehreren Campingplätze wie dem Campinghof Bartl oder dem Campingplatz Neuseenland gemütlich machen. Und wer keine Lust auf Campingplätze hat, der kann sich über Anbieter wie beispielsweise MyCabin einen privaten Stellplatz in der Nähe organisieren.

Ausflug an den Großen Goitzscheesee

In der Nähe der Stadt Bitterfeld lockt der Große Goitzscheesee. Hier werden nicht nur Wassersportler:innen glücklich, auch Naturliebhaber:innen und Erholungssuchende fühlen sich an diesem See in Sachsen-Anhalt pudelwohl. Neben mehreren Badestellen, Stränden und Wassersport-Möglichkeiten findest Du hier auch ein gut ausgebautes Netz an Wander- und Fahrradwegen rund um den See, und wer es ganz bequem mag lässt sich mit Fahrgast- oder Piratenschiff oder sogar Katamaran über den See schippern. Einen atemberaubenden Blick über die Region kannst Du auf dem Pegelturm, dem Roten Turm oder dem Bitterfelder Bogen genießen.

Campingtipp: Zum Camping bietet sich der Camping- und Ferienpark Goitzsche ganz in der Nähe des Sees an.

Städtetrip nach Weimar

Um die 140 Kilometer von Leipzig-Halle entfernt liegt die Kultur- und Universitätsstadt Weimar, die viertgrößte Stadt Thürigens. Besonders wegen dem kulturellen Erbe der Stadt tummeln sich hier nicht nur Studierende, sondern auch Jahr für Jahr zahlreiche Touristen. Die schnuckelige Studierendenstadt ist ein echtes Muss für Fans der Weimarer Klassik und Kulturinteressierte im Allgemeinen. Neben den Wohnhäusern von Goethe und Schiller erwarten Dich hier eine Vielzahl an Museen, Schlösser, das Deutsche Nationaltheater und eine bezaubernde Altstadt, die zum Flanieren einlädt.

Campingtipp: Einen Campingplatz in direkter Nähe zu Weimars Stadtkern zu finden ist leider gar nicht so leicht – vom Campingplatz Weimar-Tiefurt aus brauchst Du in die Stadt allerdings nur ungefähr 15 Minuten mit dem Fahrrad, oder Du fährst ganz gemütlich mit der örtlichen Stadtbuslinie hin.

Wanderung zur Karl-May-Höhle

Wer es etwas sportlicher im Urlaub mag, ist hier genau richtig: Die sogenannte Karl-May-Höhle im Oberwald von Hohenstein-Ernstthal erreicht man nämlich über einen rund 12 Kilometer langen, als mittelschwer ausgezeichneten Wanderweg. Die ehemalige Räuberhöhle und Zufluchtsort des Namensgebers auf der Flucht vor der Polizei ist damit nur ein Highlight von vielen auf der idyllischen Route durch den Wald – aber Vorsicht, die Höhle selbst ist recht nass und somit rutschig, Höhlenforscher:innen seien also vorgewarnt.

Campingtipp: In Hohenstein-Ernstthal bietet sich vor allem der Campingplatz Stausee Oberwald für Deine Übernachtung an. Das weitläufige Gelände schließt an ein öffentliches Strandbad an, beste Gegebenheiten für eine kleine sommerliche Abkühlung also!

Idyllisches Camping an der Mulde

Die Mulde schlängelt sich durchs Norddeutsche Tiefland und wird dann im Muldestausee aufgestaut, bevor sie sich schlussendlich mit der Elbe vereint. In der Nähe des Stausees lässt es sich wunderbar campen, ob auf einem privat vermieteten Stellplatz oder auf dem schön grünen Campingplatz Heide in unmittelbarer Nähe zum Wasser. Am See selbst erwarten Dich Möglichkeiten für die typischen Wassersportaktivitäten, genauso bieten sich gemütliche Spaziergänge oder Wanderungen an oder ein Abstecher ins Café Seeklause.

Campingtipp: Nur einen Katzensprung entfernt befindet sich der Große Goitzscheesee – mit nur einer Fahrt erreichst Du somit im Nu nicht nur eines, sondern zwei unserer Top-Ausflugsziele.

Lebendige Geschichte und Märchenfeeling auf Schloss Püchau

Das malerische Schloss Püchau nahe Leipzig wird der ein oder anderen Person vielleicht vertraut vorkommen. Auf dem geschichtsträchtigen Schloss wurden bereits mehrere Tatorte und andere Serien- und Filmproduktionen gedreht. Doch nicht nur die Filmbranche hat das anschauliche Schloss für sich entdeckt, Jahr für Jahr finden hier auch zahlreiche Hochzeitsfeste statt. Wer nicht gerade zum Filmdreh oder zur Hochzeit anreist, der kann das Gelände entweder auf eigene Faust oder im Zuge einer geführten Tour erkunden. Auf Schloss Püchau finden außerdem regelmäßig besondere Veranstaltungen statt, wie beispielsweise das Himmelfahrtspicknick im malerischen Schlosspark oder stimmungsvolle Adventslesungen inklusive arkadischer Poesie.

Campingtipp: Auf dem Schlossgelände selbst kann man zwar nicht campen, nur 10 Autominuten entfernt befindet sich aber dafür der Campingplatz Lübschützer Teiche – hier kannst Du, wenn schon nicht direkt am Schloss, direkt am schönen Sahlweidenteich campieren.

Hoch hinaus im Kletterwald Lützen

Action für Schwindelfreie: Nur rund 40 Kilometer von unserem Standort entfernt erstreckt sich der Kletterwald Lützen. Bei 79 Kletterelementen und verschiedenen Routen je nachdem, wie schwierig bzw. abenteuerlich es sein soll, wird hier jede:r fündig und kann sich durch luftige Höhen schwingen, Balancierkünste beweisen und noch viel mehr. Das perfekte Ausflugsziel für Familien, die mit Kindern unterwegs sind!

Campingtipp: Mit dem Auto ungefähr 15 Minuten vom Kletterwald entfernt liegt der Campingplatz am Kulkwitzer See. Durch die tolle Lage direkt am See hast Du hier die Möglichkeit, Dich nach Deinem schweißtreibenden Waldabenteuer richtig abzukühlen.

Schloss und Museum in einem: Das Barockschloss Delitzsch

Das Barockschloss Delitzsch liegt unweit von Leipzig und wartet auf mit historischen Gemächern aus dem 18. Jahrhundert, einem liebevoll angelegten Barockgarten und einer großen Auswahl an Ausstellungsobjekten. Die Geschichte des Schlosses reicht bis ins 14. Jahrhundert und hat bis heute noch einige Geheimnisse auf Lager, die es zu lüften bzw. zu besichtigen gilt – so zum Beispiel der unter dem Barockgarten angelegte Röhrenbunker. Auf dem Gelände sind neben den Herzoginnenräumen und dem schönen Garten auch das ehemalige Frauenzuchthaus und der Schlossturm zu besichtigen. Hier gibt es eine Menge zu entdecken!

Campingtipp: Nur 20 Minuten mit dem Auto entfernt kannst Du beispielsweise auf dem Campingplatz Löbnitz unterkommen und von der Lage direkt an der Alten Mulde und nahe der ebenso schönen Seelhausener und Mühlfelder Seen profitieren.

Erdbeeren selber pflücken beim Erdbeerfeld Tautz

Selbst gepflückt schmeckt einfach besser. Wie gut, dass 45 Autominuten von Leipzig entfernt das Erdbeerfeld Tautz in Leipzig-Großzschocher auf Dich und Deinen leeren Erdbeerkorb wartet. Hier kannst Du während der Saison frische, köstliche Erdbeeren sammeln und am Stand frischgeernteten Spargel erwerben – perfekt für das nächste Abendessen (inklusive Erdbeernachtisch) im Camper. Vielleicht steht ja auch bei Dir bald ein sommerlicher Erdbeer-Spargel-Salat auf dem Menü?

Campingtipp: Die Campingplätze am Kulkwitzer See, Elsterstausee oder Markkleebergsee sind allesamt bequem erreichbar im Anschluss an Dein Erdbeersammeln. Eine prima Gelegenheit, um zwei oder mehrere Ausflugsziele in einem Rutsch zu kombinieren!