Bouldern, Klettern, Camping – Unsere Top Tipps

22. September 2022

Der Herbst steht vor der Tür und somit auch der beliebte“Rock“tober für alle Kletter und Boulder-Fans. Der Oktober gilt als Höhepunkt der Klettersaison. Leider ist der Rocktober nur 31 Tage lang und wenn Du während der goldenen Herbstzeit zum klettern oder bouldern möchtest, ist es hilfreich, einen Plan zu haben und vor allem mobil zu sein.

Wir haben Die Lösung: Kletterurlaub mit dem Campervan! Klettern, bouldern und Camping passen perfekt zusammen! Du bist super flexibel, mobil und zudem hast Du deine ganze Ausrüstung mit dabei. Hast Du ein Gebiet abgeklettert, dann geht es einfach weiter zum nächsten.

 

Unser Basti aus dem CamperBoys-Team ist auch ein leidenschaftlicher Kletterer. Er hat uns Seine Highlights verraten, wo Du deinen Rocktober am besten verbringen solltest.

Klettern im Frankenjura - Campingplatz Betzenstein

Das Frankenjura ist weltweit für seine Kletter- und Wandermöglichkeiten bekannt. Vor allem der Herbst ist die beste Jahreszeit für eine Boulderroute oder Klettertouren. Auch wenn die Temperaturen fallen, der Grip am Fels steigt.

Der ruhig gelegene, sonnige Campinplatz Betzenstein liegt mitten im Kletterparadies Frankenjura. Rund um den Campingplatz bestehen vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung. Nur wenige Gehminuten entfernt, lockt das beheizte Freibad oder einer der schönsten Kletterparks. Wanderwege erschließen die gesamte Umgebung, Höhlen laden zum Besuch und zum Staunen ein. Die ´Fränkische´ ist bei Kletterern weltweit bekannt. Viele Felsen findet man in unmittelbarer Nähe von Betzenstein. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen befindet sich in der Nähe von Betzenstein eine Boulderhalle, dass jedes Boulder Herz höher schlagen lässt!

Bayern - Camping Zellersee

Mitten in der Natur, am Rande des wunderschönen Naturschutzgebietes Geigelstein im Chiemgau, findest Du den Campingplatz Zellersee.

Nicht genug dass Du direkt am See Campen kannst, nur 10 Minuten Fußweg vom Campingplatz entfernt liegt das Sportklettergebiet „Zellerwand“. Weitere Klettergebiete sind innerhalb weniger Camperminuten erreichbar: Klobenstein, Weißbierwandl, Pleitewnadl, Auerwald, Hochwand und noch viele mehr. Hier kommen sowohl Anfänger als auch Profis des Sportkletterns auf Ihre Kosten. Wenn Du zwischendurch mal eine Abkühlung brauchst, lohnt sich ein Sprung in den Zellersee oder Du stärkst Dich am Campingkiosk.

Bouldern in Österreich - Terrassencamping Maltatal

Klettergebiete Österreich – das weltbekannte Bouldergebiet Maltatal und die Klettergebiete Kärnten sind ganz vorne mit dabei! Denn hier findest Du viele der schönsten Klettergärten, Bouldergebiete sowie Klettersteige rund um Kärnten. Grade die Bouldergebiete Maltatal sind wahrlich einzigartig. Dir werden mehr als 500 wunderbare Boulder in allen Schwierigkeitsstufen geboten. Aufgrund der Lage von ca. 850m bis ca. 1500m Seehöhe bzw. der Lage im Wald und neben dem Malta Fluss, lässt sich hier das ganze Jahr über ganz ordentlich bouldern. Trotzdem hast Du auch die Wahl bei Schlechtwetter in zahlreiche Boulderhallen auszuweichen.

 

Das Maltatal Terrassencamping liegt in Panoramalage zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und dem Biosphärenpark Nockberge. Neben Kletter-Spaß an Felswänden hast Du noch die Möglichkeit von zahlreichen Outdooraktivitäten wie Wandern, Bogenparcours, Canyoning und Radfahren auf Kärntens schönsten Radweg!

Italien - Arco Camp Zoo

Der Gardasee hat nicht nur Pizza und Cappucino zu bieten. Die umliegende Landschaft läd zum Kletter-Sport ein. Zum Beispiel das Bouldparadies Arco mit rund 80 Kalksteinwänden – das Klettermekka in Europa. Von kurzen Sportkletterrouten über gut gesicherten Mehrseillängenrouten bis zu den spannendsten Klettersteigen. Sowohl für Anfänger als auch Profi ist hier etwas dabei.

Camping Zoo von Arco ist eine 3-Sterne Einrichtung, mitten im Herzen der Natur in Trentino und nur wenige Kilometer vom Gardasee entfernt. Von Trekking, Klettern, Bouldern, Mountainbiken bis Canyoning gibt es viele Sportarten und Aktivitäten, die Du hier genießen kannst. Wenn die Kraft in den Fingern nachlässt, stehen Dir Hot Tube, Whirlpool und Sauna zur Verfügung. Dank der super Lage des Campingplatzes im Herzen des Alto Garda, kannst Du verschieden Klettergebiete direkt zu Fuß vom Camping Zoo aus erreichen. Zwischen den Felswände von Arco, dem Monte – Colodri und die berühmten Massi (Felsblock) von Prabi, kann jeder das Richtige für sich finden und aus einer großen Auswahl an Angeboten für alle Bedürfnisse wählen – von recht einfachen Routen im 3. Grad bis zu Bouldern. Wo Du in Arco und Umgebung noch super klettern kannst, findest Du hier!

Kroatien - Camping Paklenica

Campen direkt am Strand? In Kroatien am Camping Paklencia kein Problem! Du bist von 4 Nationalparks (Paklencia, Plitvice, Krka, Kornati) innerhalb einer Entfernung von 100 km umgeben – mit Deinem Camper also entspannt zu erreichen.

 

Vor allem der Paklencia Nationalpark überzeugt Boulderer und Kletterfreunde mit hundert Meter hohem steilen Kalkfels. Boulderer finden am Fuße des Anika Kuk jede Menge Möglichkeiten, ihre Pads auszubreiten und sich an Dutzenden von Blöcken aller Größe die Finger lang zu ziehen. Plattenschleicher und Überhänge sind gleichermaßen zu finden – sprich, Abwechslung ist garantiert! Im Sektor Klanci, dem engsten und vielleicht beeindruckendsten Teil der Schlucht spielt sich ein Großteil der Kletterei ab. Hier finden sich links und rechts eine Vielzahl von gut abgesicherten (Bohrhaken) Sportkletter-Routen von 10 – 30 Metern Länge, aber auch einige Mehrseillängen-Touren.

Bouldern Bouldern - Was den Trendsport ausmacht!

Bouldern ist das Klettern ohne Klettergurt und ohne Seil in Absprunghöhe. Die Vorteile des Boulderns sind ganz einfach: Es ist unkompliziert und macht fit.

Der Trendsport hat diverse positive Auswirkungen und Trainingseffekte auf den ganzen Körper. Es bedarf nämlich nicht nur Körpergefühl, sondern vor allem Körperbeherrschung.

Bouldern ist eine In- sowie Outdoor-Sportart mit minimalen Aufwand. Bouldern kann man drinnen wie draußen, an echten wie an künstlichen Felsen in einer Boulderhalle.

 

Boulderer bleiben auch darüber hinaus flexibel, denn sie brauchen nicht unbedingt einen Kletterpartner zur Absicherung. Du brauchst lediglich ein paar Boulderschuhe, ein bisschen Geschicklichkeit und schon kann der Spaß an den Felsblöcken losgehen.

Bouldern ist einfach zu lernen und jeder Neuling kann von der ersten Minute an loslegen. Komplexe Seil- und Sicherungstechniken wie es beim Sportklettern der Fall ist, werden nicht benötigt.

Fazit

Mit den tollen Tipps von Basti für Deinen Camperurlaub im Rocktober steht eurem Herbsurlaub nichts mehr im Weg. Jetzt bleibt eigentlich nur noch zu sagen: Miete Deinen Camper, pack Deine Freunde ein und ab geht’s zum klettern!