Campingtoilette – Möglichkeiten, Nachhaltigkeit & Co.

5. Mai 2022

Wer nicht gerade auf einem Campingplatz mit sanitären Anlagen campiert, oder sich nicht auf deren Sauberkeit verlassen will, der muss sich früher oder später vor Beginn der Reise mit dem Thema Campingtoilette auseinandersetzen. Das Sortiment an Camping WCs ist größer als man zunächst vielleicht denken würde, und die Entscheidung für ein Produkt kann sich entsprechend schwierig gestalten.

Um Dir ein wenig unter die Arme zu greifen, erfährst Du hier das Wichtigste in Kürze, insbesondere was die Kategorien und Deine nachhaltigen Optionen bei Camping Toiletten angeht.

Das gilt es bei der Camping Toilette allgemein zu beachten

Egal, für welche Art von Camping Toilette Du Dich entscheidest, ein paar Dinge solltest Du auf alle Fälle beachten. Um unangenehme Gerüche oder, im schlimmsten Fall, ein Überlaufen Deiner Toilette zu verhindern solltest Du darauf achten, die Abstände zwischen Deinen Entleerungen und der Reinigung im Anschluss kurz zu halten. Die Empfehlungen für die Reinigung können sich von Modell zu Modell stark voneinander unterscheiden, sie sollte aber modellübergreifend nach jedem Entleeren (mit Handschuhen!) stattfinden.

Als weitere Präventionsmaßnahme empfiehlt es sich, vor allem bei Modellen mit zwei unterschiedlichen Tanks, ein Modell mit Füllstandsanzeige zu erstehen.

Achte beim Entleeren auch darauf, dass der bei vielen Modellen vorhandene trennende Schieber zwischen Fäkalientank und Toilette geschlossen ist, bevor Du den Tank zum Entleeren entnimmst.

Es bietet sich außerdem an, für Deine Reise in spezielles Camping Toilettenpapier zu investieren. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es schnell löslich und umweltverträglich ist. Erwerben lassen sich sowohl Toilettenpapier als auch die Campingtoilette an sich beispielsweise in Online Shops.

Die Chemietoilette

Beliebt, aber leider in der Regel nicht sonderlich nachhaltig: Die Chemietoilette. Sie sind ausgestattet mit einem Spülsystem sowie chemikalischen Sanitärflüssigkeiten, welche einerseits der Zersetzung und andererseits der Geruchsneutralisierung dienen.

Am Beliebtesten bei Wohnmobil- oder Van Eigentümer:innen sind die Kassettentoiletten. Da sie fest ins Fahrzeug eingebaut werden müssen, sind sie definitiv die am wenigsten mobile Lösung. Entleert werden dürfen sie in der Regel bei Entsorgungsstationen von Campingplätzen, wobei manche Campingplätze das Entleeren von Toiletten mit umweltunfreundlichen Substanzen verbieten.

Mobile Chemietoiletten sind tragbar, autark und platzsparend. Der Thetford Porta Potti ist wohl die bekannteste Campingtoiletten Marke dieser Kategorie.

Viele der Kassettentoiletten und mobilen Campingtoiletten auf dem Markt sind mittlerweile auch mit biologisch abbaubaren Substanzen anstatt von umweltschädlicher Chemie ausgestattet. Auch wer sich für eine chemische Toilette beim Campen entscheidet hat also Spielraum für ein bisschen mehr Nachhaltigkeit.

Nachhaltigere Alternativen

Was nachhaltige Alternativen zur chemischen Campingtoilette angeht gibt es mittlerweile glücklicherweise einige Produkte. Firmen wie Goldeimer setzen sich mit ihren Produkten und Aktionen für die Umwelt ein und versorgen Dich mit Nachhaltigem für die Camping-Hygiene.

Trockentoiletten

Trocken- oder Komposttoiletten kommen ohne Chemie (sowie teilweise sogar ohne Wasser) aus, und sind zusätzlich in der Regel auch kleiner als ihre chemischen Verwandten. Auch was den Preis angeht bist Du mit einer Trockentoilette klar im Vorteil. In ihrer Benutzung ähneln sie sehr dem Plumpsklo.

Um Gerüche zu neutralisieren und die Zersetzung zu unterstützen werden natürliche Materialien wie Holz- oder Sägespane oder auch Katzenstreu auf die Ausscheidungen gekippt. Entsorgt werden muss das Ganze übrigens zwingend im Bio- oder Restmüll: Einfach im Wald vergraben oder ähnliches ist (aus gutem Grund) nicht erlaubt.

Eine Trockentoilette, die nach einem etwas anderen Prinzip funktioniert, ist die ebenfalls beliebte Zerhackertoilette. Der Name ist Programm: Ausscheidungen werden zerhackt und landen anschließend im Fäkalientank, der meist größer ist als bei anderen Toiletten. Auch dieses Modell kommt ohne Chemie aus, hat allerdings einen hohen Wasserverbrauch und ist auf eine Stromversorgung angewiesen. Die Entsorgung erfolgt in der Regel durch einen Schlauch.

Toilette finden per App

Kostenlose Apps wie flush, Toilet Finder oder Toiletten Scout (leider nur kostenlos für Android Betriebssysteme) zeigen Dir unterwegs öffentliche Toiletten in Deiner Nähe an. Am besten funktioniert das Konzept im Vergleich in größeren Städten, doch auch in ländlicheren Gegenden zeigen Dir die Apps auch die bestversteckte öffentliche Toilette.

Campingtoilette bei deiner Reise mit CamperBoys

Keine Lust, Dich selbst um eine Campingtoilette zu kümmern und dabei hohe Preise und Lieferzeit in Kauf zu nehmen? Kein Problem. Im VW Grand California bist Du mit der eingebauten Nasszelle sowohl mit einer Toilette als auch einer Dusche ausgestattet. Bei Reisen mit anderen CamperBoys-Modellen kannst Du für 50€ Aufpreis den Porta Potti dazubuchen – für Reisen mit unserem Mercedes Marco Polo oder Opel Crosscamp empfehlen wir jedoch aus Platzgründen, Dich lieber anderweitig nach einer Alternative umzusehen.

Bei CamperBoys versuchen wir stets, den nachhaltigsten Weg einzuschlagen. Auch was unsere Campingtoiletten angeht arbeiten wir momentan an einem nachhaltigeren Konzept für Dich.