Camping während Corona

- alles Wichtige auf einen Blick

Mit den steigenden Temperaturen steigt auch Dein Campingfieber?

Wir können es auch nicht erwarten, bis wir Deutschland und Europa wieder problemlos auf vier Rädern erkunden können. Auf dieser Seite findest Du deswegen alle wichtigen Informationen rund ums Camping während Corona.

Update vom 14. April: Der Lockdown in Deutschland gilt vorläufig bis zum 18. April. Das bedeutet zwar nicht, dass das Reisen innerhalb von Deutschland bis dahin grundsätzlich verboten ist, allerdings dürfen Campingplätze aktuell keine Gäste aufnehmen. Wer trotzdem reisen möchte, kann zumindest in Deutschland überall für eine Nacht im Camper übernachten, wo es nicht ausdrücklich verboten ist (§12 StVO “Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit”). Alternativ empfehlen wir Dir MyCabin oder andere Plattformen zur Stellplatzsuche. In jedem Fall solltest Du Dich vorab informieren, welche Regelungen zusätzlich für Deinen Wohnort oder den Zielort gelten. Bei Verstoß gegen Ausgangssperren oder Bewegungsradiusbegrenzungen drohen sonst hohe Bußgelder.

Das Infektionsgeschehen in Europa bleibt weiterhin von Region zu Region unterschiedlich. Dementsprechend gelten in den Ländern unterschiedliche Ein- und Rückreisebestimmungen. Mit den steigenden Temperaturen gehen wir aber davon aus, dass touristische Reisen mit dem Camper in Europa und auch in Deutschland bald wieder leichter möglich sein werden. Denn welche Urlaubsform ist besser geeignet für Zeiten wie diese als Camping?

Unseren Maßnahmen während Corona

Tiefenreinigung

Alle unsere Fahrzeuge werden nach jeder Anmietung mit einem starken Desinfektionsmittel desinfiziert, sodass keine Viren übertragen werden können.

Flexible Stornierung

Bis 48h vor Reiseantritt kannst Du Deine Reise kostenlos stornieren und sie ganz einfach, mittels eines Gutscheins, auf einen anderen Zeitraum verschieben.

Mehr dazu
Routenberatung

Wir beraten Dich gerne kostenlos und individuell zu Deiner Reiseroute, mit besonderem Fokus auf tagesaktuelle Reisebedingungen und -bestimmungen.

Aktuelle Reisebeschränkungen

Reisen in Deutschland

Unsere Sehnsucht steigt, denn in Deutschland gilt seit dem 2. November ein generelles Verbot für touristische Übernachtungsangebote. Deswegen raten auch wir momentan von touristischen Reisen ab. Wenn es hoffentlich bald schrittweise wieder los geht, steht auch dieses Jahr der Heimaturlaub hoch im Kurs. In unserem Blogartikel erfährst Du, wo es in Deutschland am schönsten ist.

Um diese Seite immer auf dem neuesten Stand zu halten, wird sie wöchentlich aktualisiert. Bitte informiere Dich aber auch noch einmal selber über die geltenden Bestimmungen an Deinem Zielort.

Offene Campingplätze in Deutschland

Reisen in Europa

Und wie sieht es in Europa aus? Unser Fernweh können wir derzeit leider nur schwer stillen, denn auch viele Länder in Europa befinden sich im Lockdown oder haben den Reiseverkehr streng reglementiert. Mit den steigenden Temperaturen hoffen wir aber auf baldige Besserung.

Um diese Seite immer auf dem neuesten Stand zu halten, wird diese wöchentlich aktualisiert. Bitte informiere Dich aber auch noch einmal selber über die geltenden Bestimmungen in Deinem Zielland.

Ein- und Rückreise in Europa

Eingeschränktes Reisen

Finnland

Die gebiete Großraum Helsinki (Region Uusimaa), Varsinais-Suomi, Etelä-Karjala, Päijät-Häme, Pirkanmaa und Kymenlaakso gelten als Risikogebiete in Finnland. Aus den anderen Regionen erwartet Dich keine Quarantänepflicht nach der Rückreise nach Deutschland. Zudem brauchst Du auch zur Einreise nach Finnland keinen negativen Coronatest.

Island

Für die Rückreise nach Deutschland aus Island besteht keine Quarantänepflicht, da Island kein Risikogebiet ist. Ein negativer Coronatest ist für die Einreise aber erforderlich. Beachtet werden muss die umfangreiche Quarantäneregelung nach der Einreise. Bei der Ankunft in Island muss nämlich ein weiterer PCR-Test durchgeführt werden. Außerdem muss sich daraufhin in häusliche Quarantäne begeben werden. Nach fünf bis sechs Tagen wird ein dritter PCR-Test erforderlich. Erst wenn auch dieser negativ ist, darf die Quarantäne beendet werden.

Österreich

Nicht als Risikogebiete gelten die Bezirke Kleinwalsertal (Vorarlberg) und Jungholz (Tirol), die nur über Deutschland erreichbar sind. Aus diesen Gebieten erwartet Dich nach Rückreise nach Deutschland keine Quarantänepflicht.

 

Spanien

Nicht als Risikogebiete gelten die Balearen (u.a. Mallorca, Ibiza, Menorca) sowie die Regionen Kastilien-La Mancha, Galicien, Valencia und Murcia. Aus diesen Gebieten erwartet Dich nach Rückreise nach Deutschland keine Quarantänepflicht.

*Für Reiserückkehrende aus Risikogebieten gilt eine Test- und 10-tägige Quarantänepflicht, die frühestens ab dem 5. Tag durch einen negativen Corona-Test verkürzt werden kann. Bei der Rückkehr aus Virusvarianten-Gebieten gilt eine 14-tägige Quarantänepflicht, welche aber nicht durch ein negatives Testergebnis verkürzt werden kann.

In vielen Ländern, wie zum Beispiel Österreich, Frankreich, Schweden, Spanien, Italien und Kroatien  brauchst Du zur Einreise ein negatives Corona Testergebnis, welches nicht älter als 24 bis 72 Stunden sein darf. Hier sind die zeitlichen Regelungen sehr unterschiedlich. Auch musst Du Dich vor der Einreise in einige Länder wie Österreich, Portugal oder Kroatien anmelden. Die Unterlagen zur Anmeldung findest Du auf den Seiten des jeweiligen Generalkonsulats der Länder oder auf der Seite des Auswärtigen Amts. Auch Kroatien empfiehlt das Formular zur “Reiseankündigung” vor Einreise auszufüllen.

 

 

Camping – die perfekte Reiseform 2021

Flexibilität

Bei keiner anderen Urlaubsform bist Du so flexibel wie beim Camping. Du kannst täglich neu entscheiden, wo Du hinreisen möchtest und damit Risikogebiete umfahren.

Luft & Platz

Reiseziele mit Touristenmassen möchtest Du lieber meiden? Kein Problem. Mit dem Camper kannst Du Deinen individuellen Stellplatz finden.

Unabhängigkeit

Mit einem Camper hast Du immer Küche, Bett und sogar, wenn Du möchtest, sogar Dein Badezimmer dabei. So reist Du völlig unabhängig.

Das richtige Camper Modell

Mit unseren Campern bist Du perfekt ausgestattet für Deine Reise – auch während Corona. Denn mit Küche, Bett und zum Teil sogar mit eigenem Badezimmer an Bord bist Du weitestgehend autark unterwegs. Unser größtes Modell, der Grand California, bietet Dir mit seinen Solarzellen auf dem Dach noch einmal eine extra Portion Flexibilität. So bist Du nicht einmal auf offene Campingplätze oder externe Stromversorgung angewiesen. Perfekt für Deinen Urlaub 2021.

Buche Deinen Camper und bleibe flexibel

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • flexibel Reisen
  • überfüllte Orte meiden
  • Regional reisen und Deutschland neu entdecken

 

Mit unseren Maßnahmen tun wir alles, um Deinen Urlaub perfekt zu machen.

Jetzt Camper mieten!