Leckere Herbstrezepte für den Campingurlaub

21. Oktober 2022

Wir sind mitten im Herbst angekommen und wie jede Jahreszeit hat auch der Herbst tolle regionale Obst- und Gemüsesorten zu bieten. Heimische Birnen und Äpfel, Kürbis und Pilze sind momentan der Renner. Unterwegs Kochen ist manchmal nicht ganz einfach und damit Du dich nicht nur von Dosenravioli und Müsli ernähren musst, stellen wir Dir passend zur Jahreszeit tolle Herbstrezepte vor.

Porridge mit Birnen, Zimt und Walnüssen

Porridge ist das perfekte Camping-Rezept. Eigentlich brauchst Du nur zwei Zutaten: Haferflocken, Milch (natürlich gehen auch vegane Milchprodukte) oder Wasser. Die Frühstücksmahlzeit ist super schnell und einfach über den Campingkocher zubereitet. Der Haferbrei macht lange satt und spendet reichlich Energie für Deine Campingausflüge und das beste ist: Du kannst Porridge mit einer endlosen Auswahl an Toppings bereichern und Deinen Ideen freien Lauf lassen. Und so funktioniert’s:

Zutaten für 2 Portionen:

  • 80 g Haferflocken, kernig oder zart
  • 250 ml Milch, Sojadrink, Hafermilch
  • 150 ml Wasser
  • Öl
  • 2 Birnen
  • Walnüsse
  • Honig und Zimt zum verfeinern

 

Du gibst die Haferflocken einfach in einen Topf und röstest sie auf mittlerer Stufe ca. 2 Minuten an. Danach gibst Du Milch und Wasser dazu und lässt das Porridge unter ständigem rühren ca. 10 Minuten köcheln.

Die Birnen waschen und danach in kleine Würfel schneiden. Nach ca. 5 min Kochzeit die Birnenstücke einfach in das Porridge einrühren und zusammen fertig kochen.

Zum Schluss das Porridge mit Honig und Zimt abschmecken und mit den Walnüsse als Topping verfeinern. Fertig!

Pasta mit Kürbis und Pfifferlingen

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Wusstest Du, dass Kürbisse botanisch gesehen eigentlich Früchte sind? Genau wie Tomaten, Zucchini oder Gurken gehörten Sie zur Familie der Beerengewächse. Der Kürbis ist sehr vielseitig und überzeugt in den verschiedensten Herbst Rezepten. Von der klassischen Kürbissuppe, über Kürbisrisotto bis hin zu außergewöhnlichen Desserts. Aber nicht nur der Kürbis hat Erntezeit, sondern auch Pilze. Zusammen bilden Sie ein tolles Herbstrezept für Deinen Campingurlaub:

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1/4 Butternut-Kürbis
  • 100g Pifferlinge
  • 1 rote Zwiebel
  • 10 Blätter Salbei (frisch)
  • 20g Parmesan (vegan: Hefeflocken)
  • 100 ml Schlagsahne (vegan: Kochsahne alpro)
  • 180 g Orecchiette Nudeln (auch andere Sorten Nudeln möglich)
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe

 

Die Nudeln kochst Du einfach nach Packungsanweisung in Salzwasser und hebst beim Abgießen etwas von dem Kochwasser auf. Währenddessen wartet die „Schnibbelarbeit“ auf Dich: Kürbis schälen, halbieren und Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Auch die Pifferlinge putzen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Salbei waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.

Hast Du das alles erledigt kannst Du etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Salbeiblätter bei mittlerer Hitze ca. 2 min knusprig braten und anschließen auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Das restliche Olivenöl in die gleiche Pfanne geben und Zwiebeln und Knoblauch ca. 3 min braten. Kürbis hinzugeben und ca. 5 min braten. Pfifferlinge und Kochwasser (ca. 35 ml pro Person) hinzufügen. Kochen, bis das Wasser verdampft und der Kürbis weich ist. Nach Bedarf noch etwas Kochwasser hinzugeben. Sahne und Pasta untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zu guter Letzt Pasta mit Kürbis und Pfifferlingen mit Parmesan und knusprigen Salbeiblättern servieren und genießen. Guten Appetit!

Leckere Stulle für Zwischendurch

Für den Hunger zwischendurch gibt es ein tolles Herbst Rezept mit Pilzen. Hast Du schon mal selber Pilze gesammelt? Vom Spätsommer bis Herbst haben Wildpilze, wie Steinpilze und Maronen Saison. Aber Du solltest Dich vorher gut informieren, welche Arten genießbar sind. Der Snack zwischendurch geht super schnell und Du brauchst nur eine Pfanne. So geht’s:

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2- 4 Scheiben eines leckeren Brotes
  • 2 Hände voll Rucola (oder einen anderen Salat)
  • 2 EL Pilz/ Walnuss Pesto (es geht natürlich auch jedes andere Pesto)
  • 2 Champions (oder andere Pilze)
  • 1 Pflaume (Nektarine, Birne, Feige oder Pfirsich geht auch)
  • 4 Scheiben Blauschimmelkäse

 

Die Pilze brätst Du mit Öl kurz und mit viel Hitze in der Pfanne an. Danach röstest Du das Brot auf niedriger Stufe ca. 1-2 Minuten in Butter. Anschließend kannst Du schon mit dem Stapeln anfangen.

Als erstes mit einem Löffel das Pesto auf allen Scheiben verteilen, dann den Rucola darauf legen und danach die Pilze und die klein geschnittene Pflaume. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ganz zum Schluss den Blauschimmelkäse auflegen. Fertig! Bis hier hin ist das Herbstrezept noch vegetarisch. Aber Varianten mit Hühnchen, Speck oder Wild sind auch sehr zu empfehlen.

Fazit

Egal welches Herbstmenü Du zauberst, die Herbstküche hat für Jeden etwas dabei. Eintöpfe, Aufläufe, Flammkuchen oder Suppen. Es gibt so viele tolle Rezeptideen für jeden Camping-Liebhaber. Lass Dir den Herbst schmecken!