Wintercamping Ostsee – Zur Ruhe kommen und den Winter erleben

28. Oktober 2022

Schneebedeckte Dünen und das kalte Meer, soweit das Auge reicht. An menschenleeren Stränden runterkommen, die Möwen beobachten und die kalte, klare Luft einatmen. Die Wintersonne auf der Haut genießen, und an stürmischen Tagen im Warmen eingekuschelt bleiben. Das ist die Ostsee im Winter – eines unserer liebsten Reiseziele, auch für kalte Tage. Die Ostsee bietet all jenen, die sich im Winter an ihre Küste trauen eine wunderschöne Winterlandschaft. Man muss den Temperaturen nämlich nicht unbedingt entfliehen, um während kälteren Monaten noch zum Camping zu kommen. Beim Wintercamping erlebt man die Natur von ihrer ruhigsten Seite und findet abseits von touristischen Massen Entspannung, Erfrischung und neue Wertschätzung für den Winter (aber auch für warme Decken).

Beim Wintercamping gilt es, nicht unvorbereitet in den Roadtrip zu starten. Wie unsere Camper für den Winter ausgestattet sind, was Du tun kannst, um nicht zu frieren, und wie das mit den Campingplätzen an der Ostsee aussieht, all das erfährst Du hier.

So ist das Wetter an der Ostsee im Winter

Während Dich im Oktober noch Temperaturen zwischen ungefähr 7 und 13° Celsius erwarten, fallen die Durchschnittstemperaturen schon im November auf 3 bis 7° Celsius. Auf einen kalten Dezember (0-4° Celsius) folgt ein noch kälterer Januar mit Gradzahlen zwischen -1 und 3° Celsius. Die Durchschnittstemperaturen des Januars ziehen sich durch den Februar, und auch März sowie April sind mit Höchsttemperaturen von 11° Celsius noch eher frisch.

Abgesehen von den Temperaturen, musst Du beim Urlaub an der Ostseeküste Deutschlands trotz vielen sonnigen Tagen auch mit einigen kalten Regentagen rechnen. Außerdem erwartet Dich an der Küste eine beständige Brise, die für klare Luft zum Atmen sorgt. Wenn dann noch Schnee liegt, ist das Wintercamping an der Ostsee perfekt.

An der Ostsee kann es auch mal stürmisch werden, in dem Fall pass bitte gut auf Dich auf.

Gewappnet gegen die Kälte

Was wir tun, um Dich warm zu halten

Egal, ob Du Dich auf einem Campingplatz niedergelassen hast oder einen privaten Stellplatz ergattert hast: Gegen die Kälte außerhalb vom Camper solltest Du Dich auf jeden Fall wappnen und nicht unvorbereitet an der Küste aufkreuzen.

Zum Glück sind sämtliche CamperBoys Modelle mit einer Standheizung ausgestattet, so bleibt Dein Camper auch im tiefsten Winter kuschelig warm. Der Grand California verfügt zusätzlich über ein Warmwassersystem. Damit Du das Aufstelldach auch im Winter nutzen kannst, bieten wir Dir bei unserem California Beach und dem California Ocean Modell einen Heizschlauch an, mit dem Du die Wärme der Standheizung bis ganz nach oben leiten kannst. Wir empfehlen Dir auch, bei allen Modellen Thermomatten für die Front- und Seitenscheiben bei Deiner Buchung hinzuzufügen, sowie bei unseren Vans mit Aufstelldach die zugehörige Mütze, das CaliCab, mitzunehmen.

Sie halten zwar nicht unbedingt warm, sind im Falle von Schnee aber dennoch wichtig: Auf Anfrage stellen wir Dir bei Deiner CamperBoys-Reise gerne Schneeketten zur Verfügung. Wende Dich bei Bedarf an info@camperboys.com.

Noch mehr Infos zum Wintercamping und der Ausstattung unserer Modelle findest Du hier.

Was Du zusätzlich tun kannst, um warm zu bleiben

Warme Kleidung und Kuscheldecken nehmen zwar etwas Platz im Auto weg, sie sind aber ein absolutes Must-Have für den Winterurlaub. Du kannst ein Komfort-Deckenset bei Deiner CamperBoys Buchung hinzufügen, selbstvertändlich kannst Du aber auch eigene Decken von Zuhause im Camper verstauen.

Ob heißer Kakao, Tee, Kaffee oder Punsch: Heißgetränke sind eine weitere, wertvolle Ergänzung für Dein Gepäck. Besonders wohltuend sind sie im Übrigen im warmen Camper genossen, während draußen ein kalter Wind weht.

Für die innere, seelische Wärme kannst Du es Dir mit unseren Deko Tipps für den Van richtig schön gemütlich machen. So gehen Schlechtwettertage gleich viel schneller und angenehmer vorbei.

Aktivitäten und Unternehmungen entlang der Ostseeküste

Du bist es leid, den lieben langen Tag am Strand zu spazieren und die Möwen zu beobachten? Zum Glück findest Du entlang der Ostseeküste ganz unterschiedliche Aktivitäten, die Abwechslung in Deinen Urlaub bringen.

Was es alles zu entdecken und erleben gibt, hängt natürlich von der Region ab, in die es Dich verschlagen hat. So findest Du auch im Winter zum Beispiel Angebote in Sachen Wellness, etwa bei einem Besuch der Grömitzer Welle oder der Ostseetherme in Scharbeutz. Wer auf Outdoor-Aktivitäten der besonderen Art steht, ist bei einer Fackelwanderung bestens aufgehoben. Dieses spannende Erlebnis wird beispielsweise an der beliebten Lübecker Bucht oder auch auf der Insel Usedom angeboten. Auch ein Besuch der nordischen Hansestädte wie Rostock, Lübeck oder Wismar lohnt sich immer – besonders wenn gerade der ein oder andere Weihnachtsmarkt zum Bummeln einlädt.

Wenn Du noch Hilfe bei der Planung Deiner Reise benötigst, helfen wir Dir gerne mit unserem Routenservice.

Campingplätze, die jenseits der Hauptsaison Gäste empfangen

In der Regel muss man bei einigen Campingplätzen leider damit rechnen, dass sie in den Herbst- und Wintermonaten keine Stellplätze anbieten. Glücklicherweise gibt es im Norden eine Vielzahl Campingplätze von der anderen Sorte, auf denen Du es Dir zu jeder Jahreszeit bequem machen kannst.

Schleswig Holstein

Schleswig Holstein, eines der Bundesländer mit Ostseezugang, hat deutschlandweit die höchste Dichte an Campingplätzen. Kein Wunder also, dass Du hier eine ganze Menge an Campingplätzen findest, die auch in der kalten Nebensaison Gäste empfangen. Dazu gehört beispielsweise der gut ausgestattete Camping- und Ferienpark Wulfener Hals direkt am Meer.

Mecklenburg Vorpommern

Auch in Mecklenburg Vorpommern solltest Du keine Probleme bei der Suche nach einem Campingplatz haben. Der Campingpark Rerik nahe Rostock zum Beispiel ist ganzjährig geöffnet, verfügt über eigene Sanitäranlagen, ist nah am Wasser gelegen und bietet sich wunderbar für Dein winterliches Adventure an.

Camper wetterfest gemacht und Campingplatz gefunden?

Dann nichts wie los und auf ins Abenteur Wintercamping Ostsee!

Freu Dich auf menschenleere Strände, den ungestörten Blick in die Weite, Ruhe und klare Atemluft, ohne im Camper auf wohlige Wärme verzichten zu müssen. Adventures ahead.