Wohnmobil & Camper: Vergleich der Campingbusse

2. März 2022

Urlaub mit dem eigenen Haus auf vier Rädern hat in den letzten Jahren zurecht an Beliebtheit gewonnen. Es bietet den Reisenden viel Flexibilität und die Freiheit, die Reise ganz nach den eigenen Bedürfnissen zu gestalten. Wenn man vor ein paar Jahren an Wohnmobile gedacht hat, hatte man ein leicht verstaubtes Bild von dicht gedrängten weißen Wohnmobiltypen auf einem Campingplatz an der italienischen Adria im Kopf. Aber dieses Bild hat sich längst gewandelt und die Reisemobile haben die Herzen aller Generationen erobert, egal ob alt, jung, Familie, Pärchen oder Individualreisende.

Heute assoziiert man den mobilen Kastenwagen mit Individualität, Abenteuer und Selbstverwirklichung. Jeder kann seine Reise nach eigenem Interesse gestalten. Manch ein Reisender braucht nur die Schlafplätze im Bus, währende ein anderer mehr Wert auf komfortable Ausstattung und Platz im Innenraum legt. Bei der Vielfalt an Herstellern und Modellen ist für jeden das passende Wohnmobil oder der Camper dabei.

Definition: Wohnmobile, Reisemobile, Campingbus, Kastenwagen & Co

Wohnmobile und Reisemobile können als Synonym verwendet werden. Wohnmobile sind in der Regel teilintegrierte Fahrzeuge mit Fahrerhaus und Sitz. Auf der Basis und Gestell des Fahrerhauses befinden sich der Aufbau mit Wohnraum, Küche, Bad und Schlafplätze. Die Wohneinheit bietet genügend Platz für Komfort und ist meistens für bis zu vier Personen geeignet.

Wohnmobile und Reisemobile

Wohnmobile und Reisemobile können als Synonym verwendet werden. Wohnmobile sind in der Regel teilintegrierte Fahrzeuge mit Fahrerhaus und Sitz. Auf der Basis und Gestell des Fahrerhauses befinden sich der Aufbau mit Wohnraum, Küche, Bad und Schlafplätze. Die Wohneinheit bietet genügend Platz für Komfort und ist meistens für bis zu vier Personen geeignet.

Camper, Vans und Campingbusse

Praktisch gesehen gehören Camper auch zu der Kategorie Wohnmobile. Jedoch sind sie oft alltagstauglicher und wendiger, da sie eine geringere Länge, Höhe und somit auch Grundriss als ein Reisemobil haben. Als Basis dient ein Transporter- oder Kastenwagen-Karosserie, welche in Kooperation mit den Herstellern oder vom Hersteller selbst nach bestimmten Kriterien ausgebaut wurde.

Die Konzepte von Campingbussen stehen denen von Wohnmobilen in nichts nach. Der Innenraum beinhaltet eine kleine Küche und zum Teil auch eine kleine Nasszelle. Schlafplätze befinden sich entweder im Fahrzeugraum oder im Aufstelldach. Die Camper-Modelle sind perfekt für zwei Personen, aber auch für eine Gruppe von Freunden bis zu vier Personen geeignet.

Wenn Du Dir einen Camper kaufen möchtest, haben wir hier nützliche Tipps für Dich.

Vergleich der Camper

Auf den ersten Blick erscheinen alle Camper-Modelle ähnlich. Doch setzt man sie in direkten Vergleiche, zeigen sich die jeweiligen Stärken, Vorteile und Schwächen. Auf der Suche nach den perfekten Campern haben wir einige Test gemacht. Im Folgenden geben wir Dir eine Übersicht und Information zu den gängigsten Camping-Bussen.

Neben Fahrzeugen von Volkswagen, welche oft als die klassischen Camper gesehen werden, gibt es noch Alternativen von Opel und Mercedes, welche Volkswagen in nichts nachstehen. Wir haben die Campingbusse für Dich genauer unter die Lupe genommen.

VW California Beach

Den VW California Beach kann man schon als keines Raumwunder der Campingbusse bezeichnen. Er ist kompakt und hat einen großen Fahrkomfort. Wirft man einen Blick ins Innere des T6 wird man von den großzügigen Platzverhältnissen überrascht. Der Beach bietet Sitz- und Schlafplätze für bis zu fünf erwachsene Personen. Die schmale Küchenzeile beinhaltet eine Gas-Stelle und der Esstisch kann schnell und einfach aufgebaut werden. Durch die minimalistische Innenausstattung bietet das Fahrzeug viel Stauraum für Sport-Zubehör und Outdoor-Produkte. Man kann den Beach jedoch auch problemlos in der Stadt und im Alltag fahren. Das perfekte Fahrzeug für alle, die Vielfalt suchen!

Als Schwächen kann man die fehlende Wasserinfrastruktur wie Waschbecken und Duschkopf nennen. Unser CamperBoys Beach Modelle sind jedoch mit einem Wasserkanister sowie einer Kompressor Kühlbox ausgestattet. Somit bist Du auch längere Zeit autark mit dem Camper unterwegs.

VW California Ocean

Der VW California Ocean ist der Bulli-Klassiker unter den VW Modellen. Die Grundrisse vom Beach und Ocean Modell unterscheiden sich nicht. Der California Ocean ist jedoch im Inneren mit einer großen Auswahl an Wohninfrastruktur ausgestattet. Er hat ein fest installiertes Wassersystem und ein Waschbecken in der Küchenzeile. Der Herd besteht aus zwei Gas-Flammen und der Kühlschrank ist fest in der Küche integriert. Zudem befindet sich am Heck des Fahrzeuges noch eine Außendusche. Mit dem Aufstelldach und der umbaubaren Rückbank haben bis zu vier Erwachsene Platz in dem Van.

Schwächen hat der Bulli unseres Erachtens keine. Er hat sich einfach über die Jahre bewährt und ist der perfekte Begleiter, um Reisen jeglicher Art zu unternehmen.

VW Grand California

Der VW Grand California ist unser Tiny House auf Rädern. Er ist die perfekte Wahl für alle, die den Wohnraum eines Wohnmobils, aber auch die Flexibilität eines Campers wollen. Camping war noch nie so ein Luxus! Man kann bequem im Innenraum des Campervan aufrecht stehe. In der Küche mit Spülbecken, zwei Gas-Flammen und Kühlschrank lässt sich bequem ein Festmahl zaubern. Zudem hat der Campingbus eine Nasszelle mit Waschbecken, Warmwasser-Dusche und Toilette. Du musst beim Wohnkomfort keine Abstriche machen.

Das Bett befindet sich im Heck und auf dem Feldteller Lattenrost wirst Du einen erholsamen Schlaf haben. Die leistungsstarke Photovoltaik-Anlage auf dem Dach biete Dir maximale Unabhängigkeit.

Der VW Grand California ist perfekt zum Campen in freier Natur. Du bist nicht auf Stellplätze mit Strom und Wasserversorgung angewiesen, da du mit deinem Campingbus bis zu fünf Tage autark stehen kannst.

Opel Crosscamp

Auch andere Marken außer VW haben vielversprechende Campingbusse. Im Vergleichstest ist der Opel Crosscamp ein echter Allrounder. Er hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist mit ähnlicher Technik wie der VW Ocean ausgestattet. Die Küchenzeile enthält zwei Gas-Flammen, Waschbecken und Kühlschrank. Mit Aufstelldach können sich bis zu vier Personen den Bus teilen. Am Heck befindet sich eine Außendusche für den nötigen Komfort unterwegs.

Mercedes Marco Polo

Last but not least ist der Mercedes Marco Polo der Performer unter den Campingbussen. Im Test-Vergleich mit dem Opel Crosscamp und dem VW California Ocean überzeugt der Marco Polo mit einem Motor mit 190 PS, der für ein souveränes und dynamisches Fahrgefühl sorgt. Ansonsten ist er ähnlich mit einer Küchenzeile, einem Aufstelldach sowie einer Heckdusche ausgestattet. Über das moderne Touch-Display und Menü lassen sich alle technische Funktion des Campervans steuern. Somit ist der Mercedes sein Geld definitiv Wert!

Fazit des Tests

Egal ob Wohnmobil oder Campervan, eines haben alle gemeinsam: Sie bieten Dir Unabhängigkeit und ein unvergessliches Reise-Erlebnis! Wer etwas mehr Komfort möchte, kommt bei einem Wohnmobil auf seine Kosten. Ein Campingbus hingegen bietet viel Flexibilität und ist sehr einfach zu fahren – und Du hast trotzdem alles Wichtige mit dabei!

Stöbere durch unsere Modelle und schau Dir im Detail an, was in unseren Fahrzeugen enthalten ist. Du wirst erstaunt sein, wieviel ein Camper zu bieten hat. Hier ist für jede/n das Richtige dabei!